Egal ob Sie Geschäftsführer, Einkäufer oder Qualitätsmanager sind oder im Wareneingang als Logistiker arbeiten, Sie wissen genau in welchem Masse Ihre Lieferanten und Ihre Dienstleister zu Ihrem Erfolg beitragen. Dafür brauchen Sie weder uns noch ein Qualitätsmanagement und schon gar keine Zertifizierung.

Damit Sie aber eine ISO-Zertifizierung erlangen oder aufrechterhalten können, reicht das Bauchgefühl allein nicht aus, auch wenn Sie mit diesem meist richtig liegen. Die Norm verlangt eine Systematik und eine Dokumentation, die optimalerweise auf Zahlen, Daten und Fakten basiert.

Über Lieferantenmanagement können Sie ganze Bücher lesen, grössere Unternehmungen haben sogar eigene Abteilungen, die sich auf diese Disziplin spezialisiert haben. Und genau da brauchen Sie unsere Unterstützung!

Ganz typisch Q-Linked AG haben wir die Essenzen aus dem Lieferantenmanagement und der relevanten Normanforderungen in eine einzige intelligente Excel-Tabelle übersetzt. Sie müssen weder die Norm kennen noch sich lange von Ihrem Tagesgeschäft ablenken lassen, mit diesem Hilfsmittel verfügen Sie über eine pragmatische Lösung, die alle Phasen des Lieferantenmanagements berücksichtigt:

  1. Lieferantenqualifizierung
  2. Lieferantenbewertung
  3. Lieferantenentwicklung
  4. Lieferanten Phasing-Out

Gerne teilen wir mit Ihnen unsere praxisorientierte Lösung, die schon einige Auditoren überzeugen konnte und zeigen Ihnen auf, wie einfach und übersichtlich diese ist und wie Sie damit in Ihren Entscheidungen unterstützt werden:

 

1. Lieferantenqualifizierung

Grundsätzlich müssen Sie in einem ersten Schritt beurteilen, ob ein potenzieller Lieferant Ihren Erwartungen gerecht wird. Der Preis ist der offensichtlichste und einfachste Faktor für eine Erstbeurteilung. Weitere Aspekte werden oftmals unbewusst evaluiert oder unterschätzt, wie beispielsweise der Ruf auf dem Markt, die Seriosität oder die Einhaltung von regulatorischen Vorgaben. Mit unserem Hilfsmittel möchten wir Sie motivieren, diese wichtigen Faktoren ganz bewusst zu berücksichtigen.

Sie entscheiden selbst, welche Erwartungen Sie erfüllt haben möchten. Reicht eine einfache Beurteilung aus? Brauchen Sie eine Selbstdeklaration des potenziellen Lieferanten? Oder möchten Sie sich mittels einer Qualitätssicherungsvereinbarung absichern? Sie können für jede Kategorie die Voraussetzungen frei definieren. Mit farblicher Kennzeichnung erleichtert unsere Lösung Ihre Arbeit.

Die zusammengestellten Stammdaten pflegen Sie einfach und bequem in unsere Übersicht ein, wie die folgende Abbildung visualisiert. Sobald der Lieferant Ihre Erwartungen erfüllt, gilt er als qualifiziert und freigegeben.

 

2. Lieferantenbewertung

Die besten Indikatoren für die Qualität eines Lieferanten liefern Ihre Mitarbeitenden im Wareneingang. Ihre wichtigen Beobachtungen müssen formalisiert werden. Die folgende Abbildung zeigt auf, wie einfach Sie diese Faktoren bewerten können. Das Tool berechnet, basierend auf Ihren Eingaben, ob der Lieferant weiterhin freigegeben ist oder ob bestimmte Massnahmen erforderlich sind oder der Lieferant gar gesperrt werden muss. Die Berechnungsgrundlagen können Sie einfach und flexibel ändern, damit diese massgeschneidert auf Ihre Bedürfnisse angepasst sind.

Falls ein Lieferant gesperrt wird, können Sie dennoch eine Sonderfreigabe erteilen. Damit wird verhindert, dass Ihr Einkäufer seine Aktivitäten nicht mehr erfüllen kann. Ist die Dauer der Sonderfreigabe erlischt, wird der Lieferant erneut gesperrt und Sie können über das weitere Vorgehen entscheiden.

 

3. Lieferantenentwicklung

Ihr Lieferant kann sich nur verbessern, wenn er seine eigenen Schwachstellen kennt. Teilen Sie ihm diese mit! Ohne weiteren Aufwand können Sie per Drop Down in unserem Reportgenerator einen Lieferanten auswählen und eine Lieferantenbeurteilung generieren. Alle benötigten Informationen werden aus der gleichen Excel-Tabelle gezogen. Als PDF generiert, können Sie dieses Formular bequem per E-Mail an Ihre Kontaktperson senden. Zudem können Sie es, gemeinsam mit einer möglichen Stellungnahme, im automatisierten Nachweisordner ablegen. Denn jeder erfasste Lieferant verfügt ohne Mehraufwand über einen eigenen Ordner, in dem Sie alle Nachweise ablegen können, ohne dass Sie in Ihrem Explorer lange nach dem richtigen Ordner suchen müssen.

 

4. Lieferanten Phasing-Out

Zeigt sich ein Lieferant nicht kooperativ oder verfügt er nicht über die notwendigen Grundlagen, Ihre Erwartungen zu erfüllen, müssen Sie sich früher oder später von ihm trennen. Auch dieses Szenario haben wir berücksichtigt: Mit der Funktion der Archivierung wird ihr Lieferant farblich gekennzeichnet und durchgestrichen dargestellt. Unauffällig bleibt er in der Übersicht bestehen, damit Sie auch nach einigen Monaten oder Jahren noch bequem seine Daten abrufen oder wegen Haftungsansprüchen auf die notwenige Dokumentation zurückgreifen können. Dank der Filter-Funktion können Sie die archivierten Lieferanten ausblenden, ohne die Historie zu verlieren.

 

Sie haben die Wahl: Lesen Sie Bücher und Normen, bauen Sie ganze Abteilungen auf oder verwenden Sie einfach unser intuitives Hilfsmittel. Wieso kompliziert, wenn es auch einfach geht? Alle unsere Anstrengungen und Lösungen habe eines gemeinsam: Wir fokussieren uns auf das Wesentliche, interpretieren die Normanforderungen sowie potenzielle Risiken und wandeln diese in praxisorientierte und erprobte Lösungen um, damit Sie sich auf Ihr Tagesgeschäft konzentrieren können und stets die Sicherheit haben, dass Ihr Bauchgefühl in einer minimalen Dokumentation abgebildet ist.

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie sich eine Live-Demo unserer zahlreichen, ähnlich raffinierten Lösungen? Dann zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.